Sie verwenden einen veralteten Internetexplorer!

Veraltete Software stellt eine erhebliche Sicherheitsbedrohung für Ihren PC dar.
Zudem werden nur mit aktuellen Browsern Webseiten wie vom Ersteller gewünscht, dargestellt.
Bitte laden Sie sich den aktuellen Internetexplorer herunter und führen Sie die Datei aus.

Sie sind hier:  Aktuelles

 NICHT ANGEMELDET! 
< BRK Freising im Einsatz für München
27.07.2016 Kategorie: Allgemein

Nachruf für Helmut Braselmann


Helmut Braselmann (†68)

 

Der Kreisverband Freising des Bayerischen Roten Kreuzes verliert seinen ehemaligen Leiter des Rettungsdienstes - Helmut Braselmann

Herr Helmut Braselmann verstarb am 26. Juli als ehemaliger Leiter des BRK Rettungsdienstes im Alter von 68 Jahren. Seine Beisetzung erfolgte am 11.08.2016 unter Beteiligung der Rotkreuz-Gemeinschaftsvertreter und -Angehörigen.

Am 01. Oktober 1970 trat Herr Braselmann als hauptamtlicher Sanitäter in die Dienste des Freisinger Roten Kreuzes ein. Auf Grund seiner Aus- und Fortbildungen und einer Prüfung am 13. November 1974 erwarb Helmut Braselmann die Berufs-bezeichnung Rettungssanitäter. Wegen seines Fachwissen übernahm er auch die Ausbildung und Fortbildung aller Rettungs-dienstmitarbeiter. Als staatl. anerkannter Desinfektor war er auch für die Hygienefragen im Rettungsdienst und darüber hinaus zuständig. Seit 1979 und bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2010 war Herr Braselmann als Leiter Rettungsdienst verantwortlich für den gesamten Rettungsdienst im Landkreis Freising. Ihm unterstanden alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller drei Rettungswachen – Freising,  Moosburg und Eching. Er war über 40 Jahre hauptberuflich für das Rote Kreuz Freising im Einsatz.

Auch Ehrenamtlich engagierte sich Herr Braselmann für die Idee anderen Menschen zu helfen. Bereits 1964 trat er dem Roten Kreuz in Künzelsau bei. Nach seinem Umzug nach Freising engagierte sich Helmut Braselmann als Gruppenführer und Zugführer in der Sanitätskolonne Freising. Höhepunkt war die Ernennung zum Kolonnenführer. Er stand als Organinsatorischer Einsatzleiter bei Großschadensereignissen oder Katastrophen Tag und Nacht zur Verfügung. Helmut Braselmann war auch einige Jahre als Leiter der Jugendarbeit für das Jugendrotkreuz im Landkreis verantwortlich. Nicht unerwähnt bleiben darf seine Ausbildertätigkeit im Rahmen der Ersten Hilfe Ausbildung und Sanitäterausbildung. Im ganzen Landkreis wurden nicht nur die Bürgerinnen und Bürger von Helmut Braselmann in Erster Hilfe ausgebildet,  sondern auch die zukünftigen Erste Hilfe-  und Sanitätsausbilder. Auch an der Krankenpflegeschule des Klinikums Freising konnte Helmut Braselmann sein Wissen an die Krankenpflegeschüler/innen weiter geben.  Für die Verantwortlichen und die Mitglieder der Wasserwachten im Landkreis Freising hatte Helmut immer ein offenes Ohr. Als  Anerkennung seiner Leistungen erhielt Herr Braselmann die goldene Verdienstmedaille der Bayerischen Sanitäts-bereitschaften und das goldene Ehrenzeichen des Bayerischen Roten Kreuzes.

Das Rote Kreuz Freising, die Bereitschaften, das Jugendrotkreuz und die Wasserwachten im Landkreis Freising verlieren mit Helmut Braselmann einen hoch geschätzten Mitarbeiter und einen über die Landkreisgrenzen hinaus  sehr beliebten Kammeraden.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Johanna  und seinen beiden Kindern Uli und Katja mit Familien.