Sie verwenden einen veralteten Internetexplorer!

Veraltete Software stellt eine erhebliche Sicherheitsbedrohung für Ihren PC dar.
Zudem werden nur mit aktuellen Browsern Webseiten wie vom Ersteller gewünscht, dargestellt.
Bitte laden Sie sich den aktuellen Internetexplorer herunter und führen Sie die Datei aus.

Sie sind hier:  Bereitschaft  >>  Rettungsdienst

Rettungsdienst

Die Rettungswache Freising ist rund um die Uhr mit zwei Rettungswägen (RTW) im Schichtdienst (07:00 - 19:00 Uhr und 19:00 bis 07:00 Uhr) und einem Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) mit den selben Schichtzeiten besetzt. Den Notarztdienst stellt die Anästhesieabteilung des Klinikums Freising im Schichtdienst von 08:00 bis 08:00 Uhr des Folgetages.

An Werktagen ist von 7:00 - 15:00 Uhr ein Krankentransportwagen (KTW) besetzt.

Die Bereitschaft Freising besetzt regulär an Wochenenden und an Feiertagen die Tag- und Nachtschichten sowie die Nachtschichten werktags mit je zwei Ehrenamtlichen. Zusätzlich wird auch das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) teilweise von einem ehrenamtlichen Fahrer übernommen. Außerdem werden Urlaubsvertretungen und Krankheitsfälle (KTW, RTW u. NEF) des hauptamtlichen Personals durch das RD-Personal der Bereitschaft Freising abgedeckt.

So wurden von den rund 40 Ehrenamtlichen der Bereitschaft Freising, die auch im Rettungsdienst tätig sind, im Jahr 2014 insgesamt über 13900 Stunden dort geleistet.

Einsatzgebiete der Rettungswache Freising (abhängig von Verfügbarkeit der Fahrzeuge im näheren Umkreis)

Das Einsatzgebiet umfasst das gesamte Stadtgebiet Freising, bis Neufahrn, Hallbergmoos und damit auch dem Flughafen, hin und wieder Notzing und Schwaig, Berglern bis Moosburg, Nandlstadt bis Au, Rudelzhausen bis Allershausen, Kranzberg bis Giggenhausen. Häufig führen uns Einsätze auch mit den Transporten in Fach- und Spezialkliniken nach München, Landshut oder Regensburg.

Sofern kein weiteres Rettungsmittel verfügbar ist, wird alternativ unser Hintergrunddienst-RTW Freising alarmiert. (weitere Informationen)

Praktikantenschichten

Für Praktika als ehrenamtliches Mitglied ist zu beachten, dass generell eine Grundausbildung im Sanitätsdienst durchlaufen werden muss (96 Unterrichtseinheiten an Wochnenenden) und Sanitätsdienste verpflichtend sind. Hauptamtliches Personal ist wegen beruflicher Vorgaben hiervon nicht berührt.

Ehrenamtliche Kräfte können sich bei Fragen jederzeit gerne an folgende Mailadresse wenden: ehrenamt-rd@brk-freising.de. Für das Hauptamt bzw. Interesse an einer Berufsausbildung wenden Sie sich bitte an: boeck( at )kvfreising.brk.de.

Das Wachgebiet der Rettungswache Freising

Hier die Kartenansicht unseres abzudeckenden Bereichs. Durch unsere sehr zentrale Wache ersetzen wir die Fahrzeuge der Außenwachen, wenn diese bereits im Einsatz gebunden sind oder unterstützen sie.